• NiemieckiPolski
info@ekajak.com
+48 606 283 222 (Telefon DE,PL)
Detalierte Suche
NiemieckiPolski
Startseite » Ruder- und Motorboote » Ruderboot Wiki 260 :: einschalig, Kiel-V-Boden
NiemieckiPolski

Kontakt

  • www.ekajak.com
    ul.Sadowa 5
    PL 73-110 Grzędzice
    tel. +48 606 283 222
  • E-mail:info@ekajak.com
  • Telefon+48 606 283 222 (Telefon DE,PL)
    +48 606 283 222 (WhatsApp)
    +49 157 54 74 52 65 (Telefon)
  • Gadu Gadu4400550
  • Skypeekajak.com

Produktbewertung

Formschön, ausgezeichnetes Material, leider etwas schwer.
Produktbewertung 4/5
Ruderboot Wiki 260 :: einschalig, Kiel-V-Boden
Neuheit

Ruderboot Wiki 260 :: einschalig, Kiel-V-Boden

ekajak.com

Produktstatus: neu

Kauf als Firma EU: Wenn Sie zum Nettokauf berechtig sind (Kauf als Firma, USt-ID-Nr vorhanden) teilen sie den Bruttoendpreis durch 1,23 um den Nettopreis zu erhalten und kaufen Sie nach Verifikation ihrer Daten ohne 23% MwSt.

Konfigurator:

Sie könnten das Produkt in seinen Eigenschaften näher bestimmen in dem sie aus den verfügbaren Optionen ihre Wunschkonfiguration zusammenstellen. Die Beschreibung von bestimmten Optionen wird im neuen Fenster durch das anklicken des Informationssymbol aufgerufen:

Farbe des Unterdecks
Vordere Box
Farbe des Innenraumes
Sitzbank
Hintere Box
Ösen
Ankerrolle aus Edelstahl
Klampen
Deckoseil
Rutenhalter aus Edelstahl
Rutenhalter eingelassen
Edelstahlreling
Riemen

Zur Wunschliste

Preis: 799,99 Euro

Listenpreis: 899,00 Euro

Ersparnis : 99,01 Euro

Menge:
Stück
zum Warenkorb einfügen

  • Beschreibung
  • Technische Daten
  • Grundausstattung
  • Bewertungen
< Registerkarte auswählen

Ruderboot Wiki 260 : Einschalig, leicht und einfach zu transportieren.
 

Das Wiki 260 ist das kleinste Ruderboot der Baureihe und bietet viele Vorteile gegenüber allen, grösseren Modellen. Es ist dank dem geringen Gewicht einfach zu bewegen und zu transportieren. Es ist sogar ein Transport bei einem Gesamtgewicht von nur ca. 45kg auf dem Autodach denkbar. Der Rumpf ist stabil und benötigt keinerlei Pflege. Wegen der bäuchigen V-Bodenform samt Kiel ist es kippstabil, spurtreu und funktioniert auch bei Wellengang. Das Wiki 260 ist ausgelegt für Flüsse, Seen und offene Gewässer weshalb man es als einen Allrounder bezeichnen kann. Dank der drei lieferbaren Längen, kann man es gut an seine Bedürfnisse anpassen. Das kleinste Modell in der Länge 2,6m ist für maximal 2 Personen ausgelegt. Das Boot ist durch die bereits in der Grundversion verbauten Auftriebskörper am Bug und Heck unsinkbar. Das Wiki 260 bietet eine attraktive Grundausstattung und zeichnet sich durch einen niedrigen Einstiegspreis auf dem Niveau eines Kanus aus. Es ist optimal für Personen, die ein kurzes und leichtes Boot bevorzugen.

Ruderboot Wiki 260 ist ein Teil der Baureihe bestehend aus 3 einschaligen Kiel-V-Boden Modellen:


Wiki 260         x 130   : 45 kg   : 1-2 Personen : Motor   2 PS : Zuladung 280 kg
Wiki 310         x 130   : 60 kg   : 1-3 Personen : Motor   5 PS : Zuladung 300 kg
Wiki 380         x 150   : 90 kg   : 1-4 Personen : Motor 10 PS : Zuladung 500 kg
FlussStar 420  x 135   : 90 kg   : 1-4 Personen : Motor   5 PS : Zuladung 500 kg


Fakten zum Markt?
Es ist kein Geheimnis, dass auf dem Markt nahezu alle günstige und mittelpreisige Boote aus Polen kommen, was absolut kein Nachteil bedeuten muss, sofern diese aus der Händen von Profis kommen und dadurch die Endqualität stimmt.
  Es ist wichtig anzumerken, dass gerade Ruderboote leider oft in Hinterhofwerkstätten oder Garagen gebaut werden. Es lieht nahe, da die Schwelle für den Einstig in dieses Biznes anfangs niedrig erscheint. Diese Bootsart ist schnell gefertigt und Angler als Hauptzielgruppe sehen oft über visuelle Unzulänglichkeiten hinweg, weil sie vor an der Funktion interessiert sind. Ob es aber am Ende funktioniert, findet der Kunde erst nach dem Erwerb des potenziellen Schnäppchens heraus. Abgelaufene Harze, Sanitärgelcoate ohne RAL-Stadnard und ohne UV Schutz, Verarbeitung ausschließlich von unterschiedlichen Glassfaserresten, kein generelles Fachwissen, zu geringe Temperaturen in der Produktion, zu kurze Aushärtungszeiten, zu wenig Material sind nur ein kleiner Auszug aus einer endlosen Zusammenstellung, die den Spass am Ende schnell trüben können.

Für sie als Endkunden ist es kaum möglich das vor dem Kauf zu erkennen, denn man ist (noch) kein Fachmann und vertraut auf eigene Erfahrung und das Produkt selbst. Oft kann man nicht einmal einen etwas höheren Preis als Richtlinie nehmen wenn mehrere Zwischenhändler dazwischen liegen. Bei uns kaufen sie direkt von der Quelle und der angegebene Preis ist immer inkl. MwSt. und Garantie.

Wie komme ich jetzt an ein gutes Boot?
Es gibt viele wichtige Eigenschaften, die stimmen müssen, damit sie über Jahre mit dem neu gekauften Boot zufrieden sind. Am Anfang sollten sie ihr Augenmerk auf das Gewicht und einen einfachen Stehtest bei einschaligen Booten durchführen.

Zu schwer oder zu leicht ? Die goldene Mitte bitte.
Das Gewicht des Bootes entsteht ausschließlich aus den zum dessen Bau verwendeten Materialien. Je mehr davon im Boot verwendet wurden, desto stabiler aber auch schwerer und teurer muss es unausweichlich sein. Zu schwer ist damit keinesfalls erwünscht, denn man möchte nicht unnötig den Geldbeutel und den Rücken belasten und dabei noch die Zuladung automatisch reduzieren. Diese sprichwörtliche Drahtseiwanderung ist beim Bootsbau im Handaufliegeverfahren das eigentliche Kunststück, wer das beherrscht baut das bessere Boot - ganz einfach.

Das Wiki 260 erlaubt ihnen jahrelange, stressfreie Nutzung bei einem Gesamtgewicht von nur ca. 45kg, was bei dieser Größe einfach optimal erscheint. Bei geringerem Gewicht wird das Boot verständlicherweise leichter aber auch schwächer was unter anderen Knarzgeräusche und Gelcoatrisse zur Folge hätte. Das kann bereits nach der ersten Benutzung oder sogar noch davor - beim ersten Transport der Fall sein. Zu leicht, was immer mit zu wenig Material verbunden ist, wird das Boot früher oder später unbrauchbar machen. Sie können leicht das Gewicht bereits vor dem Kauf mit anderen Modellen auf dem Markt vergleichen. Vorsicht, es ist das tatsächliche Endgewicht gemeint und nicht nur die Angabe im Katalog oder auf der Webseite.

Auf dem Boden rumlaufen - wer macht den sowas ?
Der Bodenstehtest ist wichtig, da man das Gewicht auch künstlich erhöhen kann um ein zu leichtes und damit zu schwaches Boot schwerer anbieten zu können - einerseits mit zu viel Harz, welches nichts zur Stabilität eines Bootes beiträgt oder mit übertriebener Beschwerung im Kiel. Hier tritt der angesprochene Test ins Spiel, welchen sie unbedingt durchführen sollen. Dabei wird das Boot einfach umgedreht und ein Erwachsener steigt auf den Boden. Wenn das Boot diesem Test allen Stellen standhält, ist es auf jeden Fall ein gutes Zeichen und wenn dann noch alles andere stimmt - wie im Fall des Wiki 260 - haben sie ein gutes Boot gefunden, welches den Kauf wert ist.

Verarbeitung und Anbauteile sind doch egal - es ist ein Angelkahn !
Dieses Boot ist einschalig und sie haben einen direkten Einblick auf den Innenraum, der in unserem Fall in einem Topcoat bestrichen und damit vor der Witterung geschützt ist. Bei einschaligen Booten hat man die Möglichkeit einfacher Zubehör anzubringen, da der Zugang von allen Seiten möglich ist. Eventuell notwendige Reparaturen am Bootskörper oder Modifikationen im GFK sind kinderleicht durchführbar. Beim Wiki 260 wird der Innenraum stets vor dem Anstrich geschleift, damit keinesfalls herausragende Kanten oder messerscharfe Fasern die Haut verletzen können. Ein wichtiger Arbeitsschritt, der oft übersprungen oder stümperhaft ausgeführt wird weshalb oft nur Studiofotos und keine Nahaufnahmen in vielen Angeboten zu sehen sind.

Die Anbauteile dürfen keine Dekoration sein und müssen immer stabil im Boot verankert sein. Das fängt bereits bei den Dollen an. Sollten diese lediglich im äußeren Rand verschraubt sein, wird es auf Dauer nicht halten können. Sie werden locker und die Verschraubungspunkte werden nicht mehr wiederverwendbar.  Die Rundumscheuerleiste sollte immer im Heißzustand aufgezogen und mit dem Boot zusätzlich auch noch mechanisch verbunden werden, um nicht im Sommer bei natürlicher Ausdehnung schlußendlich abzufallen oder extrem locker zu werden. Wie sie nur an den aufgeführten Bespielen sehen, ist die Genauigkeit jedes Arbeitsschrittes samt des verwendeten Anbauteils maßgeblich für die Endqualität und damit für den Spass mit dem gekauften Boot verantwortlich.

Das 
Wiki 260
.Kontaktseite. Alle Kontaktmöglichkeiten finden sie auf unser kontaktieren offen sein, zögern sie nicht uns zu Fragen garantiert erfüllen, sollten jedoch noch Wiki 260 und können leichter die sprichwörtliche Spreu und Weizen trennen. Alle oben angesprochenen Eigenschaften wird das hier angebotene ein Experte jetzt fast sieNach der doch sehr ausführlichen Beschreibung sind

 ist aus einem Glassfaser verstärktem Verbundstoff GFK unter Verwendung von Polyesterharzen, uv-stabilen Gelcoaten und seewasserfesten Materialien gebaut. Diese Bauweise erlaubt ihnen in der Zukunft auch in Eigenleistung einfach und kostengünstig Reparaturen oder Veränderungen vorzunehmen, sollte dieses notwendig sein.


Hier noch einige Daten zum Boot.

Länge  - 260 cm

Breite - 130 cm

Höhe des Bootes am Bug und Heck - ca. 40-50 cm

Gewicht ca 45 kg

Auftrieb ok. 280 kg

Vorgesehen maximale Motorstärke  - 2 KM , Kurzschaft ausreichend

Grundausstattung beinhaltet:
2 Dollen
4 Klampen aus gehärteten Kunsstoff
Sitzbank
Hintere Box damit Klappe
Auftriebskörper vorne
Rundumscheuerleiste 
Verzurröse vorne

Optional sind u.A.:
Vordere Box
Gepäcklucken
Rückenlehnen

Ankerrollen
Edelstahlklampen
Rutenhalter
Edelstahlreling 
Deckorundumseil.
Flachzwischenboden
Drehsitz mit Rückenlehnen
Abdeckung
Heckräder 
weitere Ösen, Klampen oder Rollen
 


Die Bilder können ebenfalls aufpreispflichtige Optionen oder eine vollausgestattete Version zeigen, welche ebenfalls im Konfigurator im oberen Teil dieser Seite bestellt werden kann. Von Grundversion bis Vollausstattung - alles frei konfigurierbar..


Diese Beschreibung ist durch die Rechte von www.ekejak.com gechützt 

Hier noch einige Daten zum Boot.

Länge - 260 cm

Breite - 130 cm

Höhe des Bootes am Bug und Heck - ca. 40-50 cm

Gewicht ca 45 kg

Auftrieb ok. 280 kg

Vorgesehen maximale Motorstärke - 2 KM , Kurzschaft ausreichend

Grundausstattung beinhaltet:
2 Dollen
4 Klampen aus gehärteten Kunsstoff
Sitzbank
Hintere Box damit Klappe
Auftriebskörper vorne
Rundumscheuerleiste 
Verzurröse vorne

Optional sind u.A.:
Vordere Box
Gepäcklucken
Rückenlehnen

Ankerrollen
Edelstahlklampen
Rutenhalter
Edelstahlreling 
Deckorundumseil.
Flachzwischenboden
Drehsitz mit Rückenlehnen
Abdeckung
Heckräder 
weitere Ösen, Klampen oder Rollen
 

Es gibt noch keine Bewertung zu diesem Artikel, schreiben sie die erste Bewertung zu diesem Produkt.

Weitere Produkte in dieser Kategorie
Ruderboot F340 | Neuheit

Ruderboot F340 | Neuheit

Preis/Angebot/Verfügbarkeit auf Anfrage (auch per WhatsApp/iMessage +48 606 283 222)
Copyright ekajak.com